Lockere Saiten

Performed in Sofar Nuremberg

Das Streichquartett "Lockere Saiten" (damals als "Cuerdas Sueltas" genannt) wurde im Oktober 2011 in Madrid (Spanien) gegründet, um einen eigenen Musikstil durch die Mischung der klassischen Musik und gegenwärtigen Tendenzen zu entwickeln. Seitdem wurde sowohl die Besetzung als auch die Mitglieder im Laufe der Jahre geändert. Im Jahr 2013 wurde Abel Cruz in die Gruppe aufgenommen und ab dem konsolidierte sich Cuerdas Sueltas endgültig bei ihrem ersten Konzert im Hotel "Westminster" in Touquet (Frankreich). Ab diesem Ereignis suchte das Streichquartett die profesionellste Seite, dadurch, dass das an vielen Events mit eigenen Kompositionen und Arrangementen der populärstenen aktuellen Musik teilgenommen hat, um zu beweisen, dass die klassische Musik in Reichweite für jedes Publikum ist. Nachdem Abel an der Musik Hochschule "Robert Schumann" in Düsseldorf (2015) und 2 Jahre später an der Hochschule für Musik Nürnberg (2017) aufgenommen wurde, ist Lockere Saiten zum Stocken gebracht worden. Allerdings ist in Abel während des Studiums in Nürnberg das vergangene Projekt von Cuerdas Sueltas (daraus kommt die wörtliche und aktuelle Übersetzung von der spanischen Sprache "Lockere Saiten") wiedergeboren. Heutzutage bemühen wir uns weiter, um unsere Musik in der Welt bekannt zu machen und versuchen, ständig zu überwinden, um das Beste von uns sowohl auf Ensembleebene als auch individuel anzubieten. Lockere Saiten erreichte den ersten Preis des Wettbewerbs "Junger Bezirk von Móstoles 2013" anlässlich der "Originalität, Virtuosität und Inszenierung" Zurzeit setzt sich Lockere Saiten aus Studenten der Hochschule für Musik Nürnberg (Deutschland) zusammen: Abel Cruz (erste Geige) Valentín Sánchez (zweite Geige) Alexander Nowikow (Bratsche) Juan Raso (Cello)

Videos by Lockere Saiten